Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen

für alle Pflegebedürftigen in den Pflegegraden 1 bis 5, bei denen die Pflege im häuslichen Bereich erfolgt (nach § 45b SGB XI)

Unser Projekt "Herbstzeitlose" ist von Anfang an als Leistungserbringer für niedrigschwellige Betreuungsangebote anerkannt und bei den Pflegekassen gelistet. Die Seniorenbegleiter*innen erwerben in ihrer Ausbildung die erforderlichen Kenntnisse und erfüllen die Anforderungen, diese Hilfen zu leisten. Ihnen steht bei Bedarf eine Pflegedienstleiterin ehrenamtlich zur Seite. Die Zahlung des Entlastungsbetrages erfolgt in Absprache mit der jeweiligen Pflegekasse und fließt dem Projekt zu.

Fragen Sie uns. Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Angehörigen. 

Wie helfen die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter*innen?

den Hilfebedürftigen:

Gesellschaft leisten oder einfach nur zuhören, auf Spaziergänge begleiten, gemeinsam musizieren, singen, spielen oder basteln, aus der Zeitung oder einem Buch vorlesen, Wege erledigen, zu Ämtern oder zum Arzt begleiten, gemeinsam Veranstaltungen besuchen, an professionelle Pflegeangebote heranführen.

den pflegenden Angehörigen:

zeitliche Entlastung, wenn Sie selbst Wege erledigen müssen oder etwas erholsame Zeit für sich benötigen.